Alle Beiträge von Werner Stützer

Stadtmeisterschaft Bad Wimpfen 2012 beendet

In der letzten Rund der SM BaWi gewann Edam gegen Sven Stark aus NSU, der damit seinem ZwillingsBruder nicht helfen konnte. Edam wurde somit genauso überraschend wie überlegen Sieger mit 8 Punkten aus 9 Partien vor Philipp Müller(NSU) und Timo Stark.
Die Lauffener Spieler Dr. Hardy Krüger und Werner Stützer schlugen sich einigermaßen mit jeweils4,5 Punkten.
Ich wurde remis-König mit 5 Unentschieden und belegte den 2. Platz bei der Seniorenwertung (9 Mitbewerber).
Unterm Strich blieb zwar trotzdem eine negative DWZ, aber die Tendenz zeigt nach oben.
Vielleicht mehmen nächstes Jahr ein paar mehr teil und Holger schlägt mal zu.

Sulzfeld Open als Zuschauer

Das Turnier in Sulzfeld ist mittlerweile schon Geschichte.

155 Teilnehmer können sich sehen lassen, darunter 2 GM, 2 IM, 1 FM und 1 CM.
Mit GM Svetushkin war der stärkste Spieler am Start, der jemals in Sulzfeld die Figuren setzte und er gewann auch ganz souverän.
Erstaunlich die große Anzahl junger und jüngster SpielerInnen(2003).
Der Spielsaal war großzügig und geräuscharm, gedämpfte Unterhaltung möglich. Das Lauffener Aufgebot bestand aus Frank Amos, Holger Scherer und Günter Kamm. Sulzfeld Open als Zuschauer weiterlesen

SM BaWi Runde 5

Die 5. Runde der Bad Wimpfener Stadtmeisterschaft war für die Lauffener Spieler zum Wegwerfen. Obwohl: Dr. Hardy Krüger lieferte gegen den Landesligakämpen Huber(1763)eine hochinteressante Partie ab, er opferte anfangs bewußt einen Bauern für die Entwicklung und später eher unbewußt einen Springer für einen gewaltigen Angriff. Es entwickelte sich eine heiße Schlacht, bei der jeder Zug auf beiden Seiten „sitzen“ mußte. Huber hatte dann das glücklichere Ende.
Werner Stützer war diesmal das Losglück hold und sein schwächerer Gegner verlor schon bald einen Bauern durch schwache Züge und dann – gings irgendwie nicht weiter. Ich versuchte es mit Gewalt und scheiterte kläglich. Die gegnerischen Springer entwickelten einen Spinnentanz mit zig Gabeldrohungen. Mein Gegner, so um die siebzig, DWZ 1360, war von sich völlig begeistert; zog und setzte die Firguren mit Vehemenz und wähnte, ich würde in wenigen Zügen aufgeben. Und so kam es auch.
Ausrede habe ich keine, ich war gesund und ausgeruht. na ja, wenigstens einen Menschen glücklich gemacht.
Die nächste Runde ist am 27.4.2012. Hardy kriegt meinen Gegner vor die Flinte.

SM BaWi 3. und 4. Runde

Die Stadtmeisterschaft Bad Wimpfen sieht heute die 5. von 9 Runden vor sich.
In der 3. Runde hatte Dr. Hardy Krüger gegen Philipp Müller (2031) wenig Chancen, Werner Stützer spielte sein zweites remis im Turnier gegen Eberhardt(1663), Fritz sah zwischendurch mal einen Damengewinn in 5 Zügen, Stützer sah es nicht.
In der 4. Runde kam Hardy´s überragende Eröffnungsvorbereitung zum Tragen und der entnervte Gegner Weyhing(1680) gab nach 7 (!) Zügen auf – Einsteller. Stützer errang sein drittes remis. Bei der Analyse mit Fritz stellte sich heraus, daß er bei allen bisherigen Partien sowohl auf Gewinn als auch auf Verlust gestanden hatte – ob diese Rechenknechte wirklich so hilfreich sind? Oder mehr Frust erzeugen?
Egal, heute gehts mit Volldampf in die 5. Runde.