Scherer vor Titelgewinn

Nach seinem Sieg über Geigle in der Vorschlussrunde steht Scherer in der Stadtmeisterschaft vor dem Titelgewinn. Vor der morgigen Schlussrunde liegt er nach vier Siegen mit vier Zählern einen Punkt vor seinen Verfolgern A. Hahn , P.Lörincz und Bauer. Die Resultate der vierten Runde: Scherer – Geigle 1:0, Eberhardt – A.Hahn 0:1, Zimmermann – Bauer 0:1, Brock – P.Lörincz 0:1, Bosche – Gärtner 0:1, S.Hahn – Polster 1:0. In der Schlussrunde kommt es zu folgenden Begegnungen: Bauer – Scherer, P.Lörincz – A.Hahn, Geigle – S.Hahn, Zimmermann – Eberhardt, Gärtner – Jörger, Polster – Bosche.

Jugendschach

Am 31.05. werden die restlichen Partien des Jugendpokals gespielt. Im Augenblick liegen mit F.Reinwald, J.Samietz, P.Brock und M.Polster gleich vier Spieler punktgleich in Führung. Ebenfalls am Samstag empfängt unser Bezirksjugendligateam die Jugendlichen von HN-Biberach zum Punktspiel.

Zwei Heimsiege für den Schachklub

Beim Großkampftag am letzten Sonntag  in der Klostergartenlaube blieben alle Mannschaftspunkte beim Schachklub. Die erste Mannschaft behielt gegen Bad Wimpfen mit dem etwas obskuren Endergebnis von 4:3, knapp die Oberhand. Beiden Teams fehlte an derselben Brettnummer ein Spieler, womit nur sieben Partien gewertet werden. Mit diesem Erfolg zog man in der Tabelle an den Gästen vorbei und belegt in der Landesliga nun wieder Rang drei. Heinl, Widmer und Kamm gewannen ihre Spiele, Scherer und Wolf remisierten. Die zweite Mannschaft setzte ihre kleine Erfolgsserie fort und ließ dem SV Heilbronn III beim 6,5:1,5 Sieg nicht den Hauch einer Chance. Nach dem dritten Sieg in Folge hat man sich inzwischen auf Rang vier in der Bezirksliga vorgearbeitet. Bertz am Spitzenbrett, sowie Schuster, K. Abendroth, Eberhardt, P. Lörincz und Hofmann verließen das Brett als Sieger und Teamchef Bauer steuerte ein Remis bei. Am Sonntag stehen wieder zwei Heimspiele auf dem Programm. In der A-Klasse empfängt unsere Dritte die dritte Garnitur des SV Neckarsulm und unsere Youngsters der fünften Mannschaft haben den Tabellenführer Untergruppenbach zu Gast. Bereits eine Runde vor Schluss sicherte sich Thomas Heinl den Gewinn der Vereinsmeisterschaft, da Verfolger Widmer gegen Geigle nicht über ein Remis hinauskam.  Die Resultate der 6. Runde : Bauer – Eberhardt remis, Scherer – Schuster 0:1, Bertz – Heinl -:+, Widmer – Geigle remis. Die Partien der letzten Runde werden nach Vereinbarung an den nächsten beiden Spielabenden absolviert.

Schach in Lauffen