Alle Beiträge von B G

Erfolgreicher Saisonstart

Der Schachklub ist mit zwei Siegen und einem Unentschieden erfolgreich in die Schachsaison 2017/18 gestartet. Zum Auftakt gab es für unsere dritte Mannschaft in der A-Klasse nach einem harten Kampf eine gerechte 4:4 Punkteteilung gegen die starken Gäste vom TSV Schwaigern. A.Zimmermann, F.Reinwald sowie J.Zimmermann gewannen ihre Partien, R. Schlötzer und L.Reinwald steuerten je ein Remis bei. Erfolgreicher Saisonstart weiterlesen

Dritte in A-Klasse gesichert 

Mit einem Punktgewinn beim 4:4 Unentschsieden im Lokalderby gegen die SG Meimsheim/Güglingen II bleibt unsere dritte Mannschaft mit nun 7:7 Zählern weiter im sicheren Mittelfeld auf Rang sechs in der A-Klasse. Fabian und Florian Wiese gewannen ihre Spiele, Nieke am Topbrett sowie R.Schlötzer, F.Reinwald und Leah Samietz spielten Remis. Am Sonntag empfängt unser Verbandsligateam den Tabellennachbarn Stuttgarter SF II. Es ist kaum zu glauben, aber wenn der Vierte und Fünfte mit jeweils ausgeglichenem Punktekonto von 8:8 Zählern aufeinandertreffen, herrscht Abstiegskampf pur, da in der Verbandsliga dieses Jahr 4 Teams absteigen müssen. Somit sollte gegen die Gäste aus der Landeshauptstadt unbedingt etwas Zählbares geholt werden.

Zwei Niederlagen

Eine herbe1,5:6,5 Heimniederlage musste unser Verbandsligateam gegen den Meisterschaftsfavoriten Spraitbach hinnehmen. Doch so chancenlos wie es das Ergebnis ausdrückt war man gegen die mit zwei russischen Großmeistern angetretenen Gäste von der Ostalb nicht. Aber in einem eigentlich dramatischen Wettkampf nutzte man an einigen Brettern die sich bietenden Gelegenheiten nicht und so stand man am Ende mit den drei Remisen von Sattler, Widmer und Hahn mit ziemlich leeren Händen da. Nach dieser Niederlage bleibt man mit ausgeglichenem Punktekonto auf Rang sechs nur mit einem Zähler Abstand zu den ersten Abstiegsrängen. Somit dürften die drei noch ausstehenden Runden allesamt Endspiele im Kampf um den Klassenerhalt werden. Da  vier der zehn Teams aus der Verbandsliga absteigen müssen, sind nicht weniger als sieben (!)Mannschaften in den Abstiegskampf verwickelt. Wie erwartet war auch für unsere Dritte der Tabellenzweite Forchtenberg eine Nummer zu groß. Die 2,5:5,5 Niederlage war nun schon die dritte Pleite in Folge. Auch sie sind mit nun 6:8 Punkten auf Rang sechs in der A-Klasse, aber das dürfte hier wohl schon reichen um die Klasse zu sichern. Am Sonntag empfängt unser Bezirksligateam Neuenstadt. Bereits am Freitag stehen zwei Pokalspiele an, wobei der SKL I zu Öhringen II reist und der SKL II Öhringen I zu Gast hat.

Zweite remisiert / SKL erwartet Großmeister

Zwar wurde die Siegesserie unserer Bezirksligamannschaft beim 4:4 Unentschieden in HN-Biberach gestoppt, aber das Team blieb damit auch im vierten Spiel in Folge ohne Niederlage und festigte den dritten Tabellenplatz. Am Ende eines spannenden Mannschaftskampfes stand letztlich eine iinsgesamt gerechte Punkteteilung bei der Schuh und Eberhardt ihre Partien gewannen und Bertz, Bauer, Eisenmann sowie Zimmermann allesamt remisierten. Am Sonntag dürfte es in der Musikschule beim Verbandsligaspiel unserer ersten Mannschaft zu einem echten Höhepunkt in der Geschichte des Schachklubs kommen. Denn Tabellenführer und Meisterschaftsfavorit Spraitbach wird voraussichtlich mit 3 russischen Großmeistern an den Spitzenbrettern antreten. Diese Schachprofis könnten von der Spielstärke her, auch in nahezu jeder 1.-Bundesligamannschaft vertreten sein. Gegen diesen wohl übermächtigen Gegner wird es unserem Team äußerst schwer fallen weitere Punkte im Kampf um den Klassenerhalt zu sammeln. Interessierte Gäste sind herzlich willkommen, Spielbeginn ist um 10 Uhr. Eine schwere Hürde zu bestehen hat auch unsere dritte Mannschaft im Gastspiel beim A-Klasse-Tabellenzweiten Forchtenberg.

Nächster Paukenschlag der Dritten

Dem 7:1 Kantersieg in Runde 2,  ließ unsere dritte Mannschaft im 3. Spiel einen klaren 6:2 Heimsieg gegen den SK Schwäbisch Hall V folgen. Damit hat man nun 4:2 Punkte und ist völlig überraschend auf dem vierten Tabellenplatz der A-Klasse. In dieser Form sollte der angestrebte Klassenerhalt doch ohne großes Zittern zu erreichen sein. Nieke, J.Zimmermann,

Brock, F. Wiese, F.Reinwald und F. Schlötzer verließen ihr Brett als Sieger. Die nächsten schachlichen Termine sind am 01.11. die Bezirksblitzmeisterschaften in Gemmrigheim und das Heimspiel unseres Verbandsligateams gegen den SC Böblingen am 06.11. in der Musikschule.

Jugendschach

Am 29.10. und am 05.11. machcht das Jugenschach im HöGy eine Pause und am 12.11. startet unsere Jugendmannschaft in die Saison.

Zweite Mannschaft verliert

Unser Bezirksligateam musste im Heimspiel gegen die SF Schwaigern eine schmerzliche 2,5:5,5 Niederlage hinnehmen. Somit ist man auch nach dem 2. Spieltag noch weiter ohne Punktgewinn und steht wohl vor einer schwierigen Saison. Wie schon in Runde 1 war auch dieses Mal das Fehlen einiger Stammkräfte an den vorderen Bretter zu beklagen. Sollte sich dies auch in Zukunft fortsetzen dürfte der Klassenerhalt wohl schwer zu stemmen sein. Damit hat man nach vielen erfolgreichen Jahren vorerst die rote Laterne der Liga inne. Lediglich J. Samietz gewann seine Partie, Hofmann am Spitzenbrett sowie Teamchef Bauer und Nieke remisierten. Am Sonntag empfängt die dritte Mannschaft in der A-Klasse die fünfte Garnitur des Bundesligisten SK Schwäbisch Hall. Nach einer Klatsche im ersten sowie einem Kantersieg im zweiten Saisonspiel darf man gespannt sein, was im dritten Versuch bei unserer Wundertüte herauskommt.